Vorwort

für Patti Smith, Eva Erben und viele andere Frauen

Der Fotoessay setzt sich mit der Thematik des Älterwerdens auseinander: mit der Selbst- und Fremdwahrnehmung und den Veränderungen, die mit dem Alterungsprozess einhergehen.

Entstanden sind Fotografien von Frauen im Alter zwischen 50 – 80 Jahren.

In einem vorbehaltslosen Freiraum zwischen Nähe und Distanz, dessen Grenzen die Protagonistinnen für sich selbst bestimmen.

Meine Bilder sollen neugierig machen auf das, was die Frauen in dieser Phase ihres Lebens empfinden. Wie sie – in aller Ambivalenz - ihren Körper sehen, ihn akzeptieren, zu ihm stehen. Und den Blick für die weibliche Schönheit auch im Alter schärfen.

Auf der Suche nach dem intimen Blick erkundet die Kamera ein Stück Haut, ein Auge oder eine Hand. Im ständigen Dialog, hautnah oder eher auf Distanz, entdeckt sie eine fast traumhafte Präsenz dieser Frauen im Raum – in einem Wald, an einem Fluss, im Wasser oder in Innenräumen, am Tag oder in der Nacht. Die Verortung des jeweiligen Selbst.